- Neuigkeiten -
Feuerwehr Altenhof
Feuerwehr Altenhof

Nächter Dienst
Aktiv:
28.09.2018 -
19:00 Uhr

Jugendfeuerwehr
29.09.2018 -
09:30 Uhr

Kinderfeuerwehr
14.07.2018 -
10:00 Uhr


Wetterwarnung Brandenburg

Wetterwarnung!!
mehr Wetter >>

Waldbrandgefahr

aktuelle Warnstufe
(März - September)

mehr Informationen >>
Valid XHTML 1.0 Transitional
Valid CSS


Einsätze 2017

Wie schon erwähnt sind wir ein kleiner Ort mit einer zu schützenden Fläche von 2km². Daher ist auch unsere Einsatzdichte eher gering. Wie in hoffentlich jeder Feuerwehr ist es auch nicht unser Ziel möglichst viele Einsätze zu bestreiten. Da aber immer wieder die Frage kommt, "Was war denn bei euch los?", stellen wir unsere Einsätze mit auf unsere Homepage. Aus rechtlichen Gründen werden wir keine ausführlichen Einsatzberichte und nur in einzelnen Fällen Fotos auf unserer Hompage präsentieren.

Wir können aber nicht garantieren, dass dies immer zeitnah erfolgt.

31.) 29.12.2017

07:41 -
08:55 Uhr

Zu unserem letzten Einsatz des Jahres wurden wir mit den Stichworten "Verkehrsunfall Bus/LKW" gerufen. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein LKW von der Straße abkam und im Straßengraben auf die Seite gekippt war. Der Fahrer des LKW blieb nach unseren Informationen unverletzt. Beim Verlassen der Straße kollidierte der LKW mit mehreren Bäumen, welche zum Teil komplett aus dem Boden gerissen wurden. Unsere Aufgabe war das Beräumen der Bäume. Die Bergung des LKW zog sich bis in den späten Abend hin, da der LKW erheblich beschädigt wurde.

30.) 23.12.2017

03:08 -
03:40 Uhr

Zu früher Stunde wurden wir zu einer Türnotöffnung im betreuten Wohnen gerufen. Da der Notruf per Notknopf ausgelöst wurde, hatte niemand bemerkt, dass der Schlüssen von außen in der Tür steckte. So konnten wir der verunfallten Person schnell helfen und betreuen bis der Rettungsdiesnt eintraf.

29.) 17.12.2017

10:13 -
10:45 Uhr

An der Dampferanlegestelle wurde ein totes Wildschwein angeschwemmt. Unsere Aufgabe war es das Schwein aus dem Wasser zu ziehen. Aufgrund der fortgeschrittenen Verwesung, war dies eine recht unangenehme Aufgabe. Die Entsorgung des Kadavers erfolgte durch das Ordnungsamt.

28.) 29.10.2017

10:47 -
12:20 Uhr

Der letzte Sturm ist noch gar nicht lange her, da rauscht schon der nächste über uns hinweg. Zwar war der Sturm nicht ganz so heftig, doch wieder gab es Arbeit für uns. Wieder war die Straße nach Eichhorst blockiert. Nachdem wir 6 Bäume beräumt hatten, wurde klar, dass der Strumschaden auf dem Rest der Straße unsere Möglichkeiten übersteigt. Wie beim letzten Sturm sperrten wir die Straße. Der Weg wurde am nächsten Tag durch die Forst Brandenburg beräumt.

27.) 20.10.2017

20:17 -
20:50 Uhr

Es ging wieder nach Lichterfelde. Ein Defekt in der BMA der Seniorenresidenz war der Grund für den Einsatz. Da wir nicht tätig werden mussten, war der Einsatz schnell beeendet.

26.) 11.10.2017

19:22 -
20:25 Uhr

Ein Smart musste einem anderen PKW ausweichen und landete am Baum. Wir sicherten die Unfallstelle und schoben den Smart von der Fahrbahn. Dann war der Einsatz auch schon wieder beendet.

25.) 07.10.2017

11:07 -
12:00 Uhr

Dieses Mal war es kein Baum sondern ein Verkehrsunfall in Lichterfelde zu dem wir alarmiert wurden. Vor Ort mussten wir nicht tätig werden und konnten den Einsatz sofort beenden.

24.) 06.10.2017

09:22 -
15:00 Uhr

Es war zu erwarten, dass der schwere, wenn auch recht kurze, Sturm des Vortages noch einiges an Arbeit hinterlassen hatte. In Finowfurt am Gerätehaus wurde die Arbeit verteilt und wir bearbeiteten das Gebiet rund um den Fichtenweg. Hier konnten die Anwohner zum Teil die Grundstücke noch nicht verlassen.

23.) 05.10.2017

17:15 -
21:00 Uhr

Erst die Ruhe vor dem Sturm und dann aus dem Nichts kam der Sturm dann mit voller Wucht. Ein Blick aus dem Fenster sagte vielen von uns, dass wir uns auf dem Weg zum Gerätehaus machen können. Doch es kam keine Alarmierung. Wir konnten auch nicht nachfragen, da bereits alles überlastet war. Da uns bereits erste Baumsprerren Richtung Joachimsthal bekannt waren, alarmierten wir den Rest per WhatsApp-Gruppe und per Handauslösung der Sirene (Ja das geht auch noch). Auf dem Weg Richtung EJB lagen etliche, zum Teil große, Bäume die beräumt werden mussten. Zwischenzeitlich kamen immer wieder Autofahrer die uns mitteilten, dass auch der Weg Richtung Eberswalde versperrt ist. Diese Bäume wurden von den Kameraden aus Lichterfelde beräumt. Nachdem wir alle Bäume bis zur EJB beräumt hatten, machten wir uns auf den Weg ins Dorf um dort die Straßen frei zu machen. Der weitere Weg Richtung Joachimsthal wurde von den Kameraden auch Ziethen beräumt. Unser letztes Ziel war der Weg Richtung Eichhorst. Hier lagen viele Bäume (Nachtrag 11.10.17 - ca. 100 Bäume lt. Förster) auf der Straße, einige entwurzelt, etliche abgebrochen und in anderen Bäumen verfangen. Da der Wind teilweise noch recht kräftig war, es bereits dunkel war und die Anwohner auf einen beräumten Feldweg ausweichen konnten, entschlossen wir uns die Straße komplett zu sperren und uns hier nicht in Gefahr zu begeben.

22.) 26.09.2017

17:37 -
18:00 Uhr

In der Lichterfelder Seniorenresidenz wurde die Brandmeldeanlage ausgelöst. Bereits auf den Anfahrt konnten wir den Einsatz abbrechen, da es sich um einen Fehlalarm handelte.

21.) 15.09.2017

09:12 -
10:00 Uhr

Auf dem Weg "Unter den Buchen" sind mehrere Äste auf den Weg gefallen. Hier musste kein Gerät eingesetzt werden, denn die Äste konnten mit Muskelkraft vom Weg gezogen werden.

20.) 28.08.2017

18:27 -
19:05 Uhr

In der Lichterfelder Seniorenresidenz wurde die Brandmeldeanlage durch angebranntes Essen ausgelöst. Wir mussten vor Ort nicht tätig werden und konnten, nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle, gleich die Rückreise antreten.

19.) 27.08.2017

09:56 -
11:25 Uhr

Ein PKW aus Richtung Altenhof stieß an der Autobahnauffahrt Richtung Prenzlau mit einem von der Autobahn kommenden PKW zusammen. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde beide Fahrer verletzt und mussten in umliegenden Krankenhäusern behandelt werden. Weiterhin liefen erhebliche Mengen Betriebsstoffe aus, welche von uns und den Kameraden aus Lichterfelde mit Ölbindemittel aufgenommen werden mussten.

18.) 19.08.2017

15:23 -
15:50 Uhr

In Buckow sollte ein Gebäude brennen. Also schnell nach Buckow. Vor Ort stellte sich der Gebäudebrand zum Glück als großes Lagerfeuer dar. Dieses konnte von den Kameraden aus Lichterfelde allein gelöscht werden. Somit mussten wir nicht tätig werden.

17.) 12.08.2017

12:07 -
12:50 Uhr

Zusammen mit den Wehren aus Joachimsthal und Lichterfelde machten wir uns auf, um eine Ölspur zwischen Lichterfelde und Joachimsthal zu suchen. Leider blieb es für alle drei Wehren beim Suchen, denn eine Ölspur war weit und breit nicht zu finden. Somit kam dann auch während Bewegungsfahrt der Einsatzabbruch.

16.) 06.08.2017

02:53 -
03:30 Uhr

Der letzte ereignisreiche Tag war für einige noch gar nicht so richtig zu Ende, da ging der nächste schon wieder ereignisreich los. Alarm im Pflegeheim. Hier war ein Topf mit Essen auf dem Herd angebrannt. Zum Glück wurde niemand verletzt und der Schaden war überschaubar. Doch war der ein oder andere über den Zeitpunkt der Essenzubereitung iritiert

15.) 04.08.2017

11:33 -
12:30 Uhr

Ein Boot hatte an der Schleuse Rosenbeck Feuer gefangen. Mit dieser Information machten wir uns, mit unserem Boot, auf den Weg nach Rosenbeck. Die bereits vor Ort eingetroffenen Wehren konnten aber schon Entwarnung geben. Der Brand im Motorraum eines Bootes konnte vom Eigentümer selbständig gelöscht werden.

14.) 30.07.2017

18:07 -
19:00 Uhr

Ein Baum konnte dem kurzen Unwetter an diesem Abend nicht stand halten. Also wurden wir in Richtung EJB auf die Reise geschickt. Vor Ort lag ein Baum quer über die Fahrbahn. Ausserdem befand sich vor Ort ein Teil der Einsatkräfte, welche durch die Baumsperre an ihrer Anfahrt zum Gerätehaus gehindert wurden. Da, auch ohne die verhinderten Kameraden, ausreichend Kameraden auf den Fahrzeugen waren, konnte der Einsatz erfolgreich abgearbeitet werden.

13.) 19.06.2017

19:30 -
20:10 Uhr

Zum zweiten Mal an diesem Tag wurden wir zu einem Verkehrsunfall gerufen. Zwischen Altenhof und Joachimsthal verlor der Fahrer eines PKW die Kontolle über sein Fahrzeug. Nach einer Drehung landete der PKW im Graben. Der Fahrer wurde vom Rettungsdienst versorgt und der PKW von uns aus dem Graben gezogen. Hiermit war der Einatz auch schon wieder beendet.

12.) 19.06.2017

11:22 -
12:10 Uhr

Zwischen Altenhof und Lichterfelde kam ein PKW, in Höhe Buckow, von der Straße ab und kollidierte mit einem Baum. Der Fahrer wurde verletzt und vom Rettungsdienst versorgt.

11.) 03.05.2017

06:38 -
07:41 Uhr

An diesem Morgen wurden wir zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person bei Lichterfelde gerufen. Leider kam für den Verunfallten jede Hilfe zu spät. Da sich die Einsatzstelle auf Eberswalder Gebiet befand, wurde die Einsatzstelle an die nachalarmierte BF Eberswalde übergeben. Wir beendeten dann den Einsatz.

10.) 20.04.2017

17:08 -
17:50 Uhr

Angebranntes Essen auf dem Herd in der Lichterfelder Seniorenresidenz rief die Feuerwehr auf den Plan. Bei unserer Ankunft an derSeniorenresidenz war klar, dass wir nicht aktiv werden mussten. So konnten wir den Einsatz beenden und die Rückreise antreten.

09.) 12.04.2017

02:02 -
02:40 Uhr

Ein Bewohner im betreuten Wohnen "bestellte" Hilfe über einen Notrufknopf. Wir wurden zur Türnotöffnung hinzugezogen.

08.) 02.04.2017

14:24 -
14:50 Uhr

Ein Verkehrsunfall hinter Lichterfelde in Höhe der Clara- Zetkin Siedlung war dieses Mal unser Ziel. Es sollten 2 PKW und ein Krad beteiligt sein. Vor Ort mussten wir nicht tätig werden und konnten den Einsatz beenden.

07.) 19.03.2017

10:15 -
11:00 Uhr

Einen Tag nach dem Sturm wurden wir auf eine 1 x 2m große Platte aufmerksam gemacht, welche sich oben in einer Eiche über der Straße verfangen hatte. Mit Hilfe einer Hebebühne konnte wir die Platte entfernen.

06.) 18.03.2017

14:07 -
15:30 Uhr

Auf dem Weg von Altenhof nach Joachimsthal musste ein PKW an einem, durch den starken Wind, umgefallenen Baum stoppen. Bevor der Autofahrer umdrehen konnte, stürzte direkt hinter ihm ein zweiter Baum zu Boden. Der Fahrer hatte großes Glück, nicht von den fallenden Bäumen getroffen worden zu sein. Da die Bäume einen größeren Umfang hatten, dauerte auch die Beräumung der Straße durch uns etwas länger.

05.) 17.02.2017

12:50 -
13:30 Uhr

Erst ein Probealarm nach vollendeter Sirenenwartung, kurz danach eine richtige Alarmierung. Diese erfolgte aber ohne SMS. Dies sorgte bei uns für etwas Verwirrung. Letzendlich konnten wir mit ein wenig Verzögerung zum Einsatzort aufbrechen. Uns erwartete eine Ölspur zwischen Altenhof und EJB. Nachdem die Gefahr beseitigt war, war der Einsatz auch wieder beendet.

04.) 31.01.2017

17:17 -
18:00 Uhr

Nachdem in der letzten Nacht nasser Schnee gefallen ist und schwer auf den Bäumen lag, kam es in der Umgebung zu zahlreichen abgebrochenen Ästen oder ganzen Bäumen, die unter der Schneelast zu Fall gebracht wurden. Auch wir wurden zu einem vermeindlichen "Schneelastschaden" alarmiert. Wir suchten die komplette potentielle Strecke ab, konnten aber keine Straßensperre oder Behinderung finden.

03.) 26.01.2017

16:35 -
17:20 Uhr

Wieder ging es nach Lichterfelde. Hier sollte ein Gebäude brennen. Zum Glück stellte sich dieser Brand vor Ort als Entstehungsbrand im Keller heraus, welcher schon durch die Kameraden aus Lichterfelde gelöscht werden konnte. Mit im Einsatz waren die Wehren aus Werbellin und Finowfurt.

02.) 23.01.2017

11:04 -
14:30 Uhr

Ein "Gebäudebrand klein" in Lichterfelde, stellte sich vor Ort als Vollbrand eines Anbaus heraus. Zusammen mit den Kameraden aus Lichterfelde, Werbellin und Finowfurt führten wir mit Atemschutz die Brandbekämpfung durch. Wir sicherten angrenzende Gebäude vor dem Übergreifen des Feuers und löschten aufwendig die letzten Glutnester. Personen kamen zum Glück nicht zu Schaden. Da der Gasanschluss vom Brand stark betroffen war, wurde dieser vom zuständigen Netzbetreiber vor dem Gebäude außer Betrieb gesetzt.

01.) 03.01.2017

09:52 -
11:10 Uhr

Ein PKW kollidierte auf der Allee Richtung Autobahn mit einem Baum. Das Fahrzeug schleuderte noch 100m weit über die Straße bevor es auf dem Seitenstreifen zum Stillstand kam. Die Fahrerin kam verletzt ins Krankenhaus. Wir sicherten die Unfallstelle und nahmen ausgelaufene Betriebsstoffe auf. Mit im Einsatz waren die Feuerwehr Werbellin und Lichterfelde.